Glurns und seine Umgebung

Glurns - die kleinste Stadt der Ferienregion Südtirol

Die mittelalterliche Stadt Glurns ist ein architektonisches Juwel und noch immer komplett von einer ringförmigen Stadtmauer umgeben. Die imposanten 3 Türme und viele kleinere Wehrtürme sind noch gut erhalten und verleihen den Gassen und Winkeln eine ganz besondere Atmosphäre. Edle Bürgerhäuser aus dem 16. Jahrhundert und malerische Laubengänge unterstreichen das mittelalterliche Flair bis heute.

Idyllisch in der Talsohle des Vinschgau gelegen, hat das Städtchen eine Geschichte von über 700 Jahren zu erzählen als sie vom Tiroler Landesfürsten Meinhard II gegründet worden war. Seit der Antike besiedelt, spielte Glurns seit der Römerzeit eine wichtige Rolle als Festung und als Handelsplatz an der Handelsroute Via Claudia Augusta, welche heutzutage eine sehr beliebte Fahrradroute ist.

Auf dem alten Marktplatz herrscht heute oft noch reges Treiben, bei verschiedenen Volksfesten oder auf den zwei wichtigen Jahrmärkten: dem Bartholomäusmarkt im August und dem “Sealamorkt” im November. Statten Sie Glurns unbedingt einen Besuch ab, wenn Sie in der Urlaubsregion Vinschgau unterwegs sind.

Sport & Erholung In und um GLURNS

Für KUNSTLIEBHABER

Vinschger Wanderlust

Vinschgau Marketing Trekkingrad Markus Anne Obervinschgau Video

Der Obervinschgau ist berühmt für seine vielen romanischen Kunstschätze: Kirchen, Türme, Fresken und Kultstätten. Ein Spaziergang, eine Wanderung oder eine kurze Fahrt bringen den Gast von Glurns aus zu diesen Sehenswürdigkeiten. Auch für sportliche Aktivitäten ist gesorgt: Fischen, Tennis, Reiten, Freischwimmbäder in Mals, Prad und Laas, auf dem Reschensee kann man segeln, kiten und surfen. Wanderwege finden Sie überall und rund um Glurns finden sich bequeme Fahrradwege durch die romantische Natur. Im Winter liegt Glurns für die Skifahrer, Langläufer, Tourengeher und Schneeschuhwanderer sehr günstig, da einige Ski- und Langlaufgebiete in nächster Nähe gelegen sind.

Der Obervinschgau ist seit jeher ein sehr kunstträchtiger Raum. Vielleicht stammen gerade deshalb so viele anerkannte Künstler aus dieser Gegend. Der berühmteste Sohn der Stadt Glurns auf künstlerischem Gebiet war der Künstler Paul Flora.

Das Städtchen Glurns war schon immer ein Treffpunkt für Künstler und Kunstliebhaber. Endsprechend ist Glurns zu einem wichtigen Austellungsort für den ganzen Obervinschgau geworden. Heimische und ausländische Maler zeigen hier gerne ihre Werke, die kleine Stadt hat sich zu einem großen Mittelpunkt für das Kunstschaffen im Vinschgau und in Südtirol entwickelt.

 

Die landschaftliche Vielfalt rund um Glurns lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen auf entlegenen Pfaden oder im Hochgebirge ein.

Wandern Sie beispielsweise von der Haider Alm aus bis nach Schöneben oder auf dem legendären Felsenweg der Uina Schlucht bis ins Engadin. Erkunden Sie die Waalwege, den Sonnenberg und den Vinschger Höhenweg und freuen Sie sich auf ein weitläufiges Bergpanorama. Für alle, die Wanderfreuden gerne mit kulturellen Erlebnissen verbinden, bietet sich eine Tour im Zeichen der mittelalterlichen Klöster Son Jon/St. Johann und Marienberg optimal an.

Wir als Partnerbetreib, stellen Ihnen die VinschgauCard bei Anreise aus. Die Vorteilskarte ist für die Dauer ihres Aufenthalts gültig.

Die VinschgauCard beinhaltet:
- Mobilcard
- Ermäßigungen
- VinschgauCard exklusiv

Weitere Informationen finden Sie hier: www.vinschgaucard.net