Wandern im Vinschgau


Landschaftliche Faszination auf ruhigen Pfaden

Von den ersten Frühlingstagen bis zum goldenen Spätherbst offenbart die Landschaft rund um das Städtchen Glurns das reinste Wanderparadies. In Nah und Fern warten sehenswerte Ziele und besteigenswerte Höhen auf begeisterte Wanderer. Dem Entdecken und Schauen sind kaum Grenzen gesetzt. Außer vielleicht durch die hohen Berggipfel der beeindruckenden Dreitausender, wie etwa dem Ortler. Aber auch ihn kann man bezwingen!

Auch in Glurns locken die Waalwege: Gemütliches Spazieren ist entlang des Mitterwaales möglich, der sich etwa 4,5 km lang durch einen schattenspendenden Mischwald Richtung Taufers im Münstertal zieht und vor allem bei Familien beliebt ist. Auch eine Tour auf das Glurnser Köpfl, gelegen auf 2.349 m, ist mit wandererprobten Kindern problemlos machbar.
Besonders beeindruckend ist außerdem die Aussicht vom Piz Chavalatsch zwischen Stilfser Joch und Münstertal. Dieser gehört zu den schönsten Panoramagipfeln des Vinschgaus und bietet einen atemberaubenden Blick auf den gegenüberliegenden Ortler.
Eine besonders ausgedehnte Tour zieht sich über den Schlinigpass durch die Uina Schlucht und bis ins Schweizer Engadin. Hier ist etwas Ausdauer gefragt - belohnt werden Sie dafür mit bezaubernden Landschaftsausblicken und imposanten Felshängen.

Entdecken Sie die Naturschönheiten rund um Glurns gemeinsam mit dem Hausherrn - als leidenschaftlicher Wanderer kennt er das Gebiet wie seine Westentasche und beschäftigt sich bereits seit langem mit der Geschichte und Kultur der Almen im Vinschgau und darüber hinaus. Eine persönliche Tour durch die landschaftliche Almenvielfalt des Obervinschgaus, angereichert mit viel Hintergrundwissen, erwartet Sie im Haus Theresia.
Damit Sie gut ausgerüstet zu Ihrer Wanderung aufbrechen können, bieten wir Ihnen Rucksäcke und Wanderstöcke zum kostenlosen Verleih an. Zudem gibt Ihnen eine Wandermappe mit Tourenvorschlägen täglich neue Anregungen und Tipps.